Pumpenkreislauf an einer Versuchsrinne in PW BAW - Karlsruhe

Leistung: Herstellung, Lieferung, Montage und Inbetriebnahme eines Pumpenkreislaufes für die ethohydraulische Rinne in Halle V in Karlsruhe.

Zeitraum: 2015

Daten:

  • Pumpe 1 48,0 kW / 70 l/s bis 500 l/s
  • Pumpe 2 48,0 kW / 70 l/s bis 500 l/s
  • Pumpe 3 13,5 kW / 10 l/s bis 100 l/s

Beschreibung:

Die Bundesanstalt für Wasserbau (BAW) betreibt an Ihrem Hauptsitz in Karlsruhe ein großes Versuchslabor mit mehreren Hallen. In einer der Hallen wurde für Modelluntersuchungen an einer bestehenden Versuchsrinne ein neuer Pumpenkreislauf mit einem Durchfluss von 10 l/s bis zu 1000 l/s eingerichtet.
Zum Betrieb des Pumpenkreislaufes wurden im Pumpensumpf drei frequenzgeregelte Pumpen installiert.
Die Pumpen 1 und 2 decken einzeln die Fördermenge von 90 l/s bis 520 l/s ab und werden für größere Durchflüsse bis 1000 l/s parallel betrieben. Die Pumpe 3 deckt den Bedarf von 10 l/s bis 120 l/s ab.
Die Druckleitungen der Pumpen zum Einlauftank sind als Einzelrohre ausgeführt. In jeder Druckleitung sind eine Durchflussmessung und ein Regelschieber mit
E-Regelantrieb eingebaut.

Anlagentechnik und ausgeführte Arbeiten:

  • 2 Pumpen 48 KW
  • 1 Pumpe 13,5 KW
  • 3 Schieber mit Regelantrieben
  • 3 Durchflussmessungen
  • 3 Frequenzumrichter
  • EMSR-Technik, SPS Steuerung
  • Schaltanlagenbau, el. Installation
  • Stahlbau
  • Rohrleitungen in Edelstahl 1.4571 DN1000, DN500, DN2

Diese Webseite verwendet personenbezogene Daten wie Cookies und IP-Adressen, um ein optimales Nutzungserlebnis anzubieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.